Warum diese Seite ?

Warum die Seite ? , schaut und lest hier unten deshalb (von Lony)

 

Hallo und guten Tag.


Mein Name ist Ilona , Freunde nennen mich auch Lony.


Ich fand die Idee vom Achim, eine Plauderecke für Tier und Haustierfreunde einzurichten ganz toll und habe mich sofort entschlossen da mitzumachen.

Ich bin ein riesiger Freund von Säugetieren und habe auch selbst seit Jahrzenten Haustiere zuhause.
Meine Tierliebe war eigentlich schon immer da, seit ich denken konnte. Nur leider durften bei uns als Kinder keine Tiere in die Wohnung, außer Fische , die ich immer sehr als beruhigend empfand.
Ich hätte jedoch lieber ein echtes Kuscheltier gehabt.
Von klein an liebte ich Äffchen , die hatte ich dann auch aus Plüsch.

Später als ich erwachsen war ,Geldverdiente legte ich mir einen Hamster zu *grins.* Den nannte ich Hansi und er war so richtig putzig  und den konnte ich wärend der Arbeit auch sorglos alleine lassen. Man konnte sich auch prima mit ihm beschäftigen. Nur leider haben sie nur eine kurze Lebenszeit .

Als mein Nachbar seinen Hasen loswerden wollte, zog der noch für ein paar Jährchen bei mir ein und auch mit Hoppel war es noch eine schöne Zeit.
Dann kam unser Wellensittich namens Pitti zu uns. Er war blau und sehr intelligent. Man glaubte sogar ,das er alles nachplappern würde was man ihm vorerzählte. Jedenfalls nahm er emsig an unser Leben in der Familie Teil.
Ich hatte ja inzwischen schon selbst eine Familie.

Mein Töchterchen drängte unbedingt ein Kätzchen nachhause zu holen und ich brauchte auch nicht lange zu überlegen, somit kam Mimmi zu uns .
Die Kinder waren fünf und drei Jahre, da hatte ich keinerlei bedenken.
Mit Mimmi hatten wir wahnsinnig viel Freude und besonders Pitti war ihr angetan. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit lebten die beiden friedlich zusammen. Es war eine wunderbare Zeit mit all den kleinen Hausgenossen ,die ich mittlerweile so nach und nach in ihrer Art und Weise kennen gelernt habe, denn sie sind ja Grund verschieden und trotzdem war jedes Haustier ein Gewinn.
Mimmi hätte zu jener Zeit noch bei uns sein können, wenn sie nicht durch die offene Tür die Welt erkunden wollte. Einen Moment nicht aufgepasst. Wir warteten Tagelang, aber sie kam nie mehr Heim. Es gab auch noch Minka und Tina die nach und nach ihr Katzendasein bei uns hatten.

Ich hatte zu der Zeit viel Kontakt auch mit dem Nachbars Hund , der auch schon mal die Ferien bei uns verbrachte wenn Frauchen im Urlaub wollte.
So sind wir dann selbst auf den Geschmack gekommen und eines Tages auch selbst auf den Hund , und das ist bis heute so.

Viele, viele Jahre sind vergangen. Die Kinder sind erwachsen geworden ,haben selber Haustiere daheim.
Mein erster Hund, war ein Pudel. Er kam mit 12 Wochen zu uns und begleitete uns knapp 18 Jahre. War immer kern Gesund . Ein richtiger Draufgänger namens Nicky.
Nach Nicky kam etwas später unsere Buffy eine Malteserhündin.
Sie war eine richtige kleine Diva und meine  Schneeweiße Prinzessin mit sehr Pflegeaufwendigem langen Fell.
Leider wurde sie nur 14 Jahre alt.

Damit das Gejammer nicht wieder so groß war holte mir mein Mann sehr rasch einen neuen, der zufällig im Internet ein neues Zuhause gesucht hatte, das war dann meine jetzige kleine Maus Lilly.
Lilly ist auch eine Malteserhündin, die wir mit 10 Monaten übernommen haben und heute noch glücklich sind, diesen Sprung gewagt zu haben. Sie ist jetzt fünf Jahre jung.

Abschließend möchte ich noch hinzufügen, das mein Mann, genau richtig gehandelt hatte. Unsere Lilly ist kein Ersatz für Buffy.
In keinster Weise denn, sie hat ein völlig anderes Wesen und meine Prinzessin bleibt für mich unvergessen.

Aber es half mir doch sehr ,über den Verlußt hinwegzukommen.
Je eher man sich für ein neues Tierchen entscheidet,umso besser !!
Das kann ich nun aus Erfahrung sagen.
Es braucht keine lange Trauerzeit, weil das was einem das andere Tier gegeben hat wird man nie mehr vergessen. Man wird auch trotzdem traurig sein .Aber  das Neue Tier hilft schneller drüber weg zu kommen und bringt wieder Freude ins Haus.

So schön kann Tierfreundschaft sein und ich finde es toll mich hier, mit euch austauschen zu können und  hoffe ein paar Leutchen zu finden, die  auch gerne ihre Geschichte von und mit ihren tierischen Lieblingen vorbringt und man sich austauschen kann.

Das wäre schön. Danke dir Achim.
Mit ganz lieben Grüßen von Lony

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen